Klavier

Wohl kein anderes Instrument ist so vielseitig wie das Klavier. Als Harmonieinstrument kann es allein gespielt werden, ist aber auch im Ensemblespiel ein unentbehrlicher Begleitpartner für nahezu alle Instrumente. Die ersten Fortschritte sind normalerweise schnell gemacht. Sehr bald kann man kleine Lieder und Stücke bis hin zu einfachen Boogies spielen – mit einem Partner auch bald vierhändig!

Bei aller Vielseitigkeit ist das Klavier leider ein teures Instrument: Unter 2.500 – 3.000 € ist ein vernünftiges Neuinstrument nicht zu erwerben. Am Anfang tut es aber notfalls auch ein Digitalpiano (ca. 1.500 €).  Zusätzlich besteht in den verschiedenen Klavierhäusern auch die Möglichkeit des Mietkaufes.

Als optimaler Einstieg wäre das Alter um 8 Jahre zu empfehlen. Ein früherer Beginn ist bei entsprechender Motivation und schon etwas entwickelter Feinmotorik aber durchaus auch möglich. Auch ein späterer Anfang mit etwa 12 Jahren kann noch gutgeheißen werden. Eine weitere Voraussetzung wäre eine gute Koordinationsfähigkeit beider Hände.

Die Einsatzmöglichkeiten sind schier unerschöpflich: Klassik, Rockmusik oder Jazz; fürs Klavier gibt es eine geradezu universelle Auswahl an Literatur.

Interessierte Schüler können auch auf dem musikschuleigenen Cembalo in die faszinierende Klangwelt des traditionsreichen Instruments hineinschnuppern.

Und schließlich kann der erfahrene Klavierspieler auch auf dem Keyboard leicht Fuß fassen und im Bereich Pop, Rock und Jazz auch in Bands mitmischen.